Dienstag, 1. April 2014

Good Evening


Ein Abendmakeup


Am Wochenende stand mal wieder eine Party an.
Dieses Mal anlässlich des 28. Geburtstags meines Bruders.
Für mein Makeup verwendete ich folgende Produkte:


1. Die Grundierung
Bei einem Makeup, das lange halten soll, 
ist eine gute Grundierung unerlässlich.
Die Haut muss ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt sein
und um ein ebenmäßiges Hautbild zu erzielen, kann man
zusätzlich noch ein porenverfeinerndes Serum verwenden
(Wie hier z.B. von BALEA Young)
Dieses lässt die Haut innerhalb weniger Minuten glatter wirken,
die vergrößerten Poren treten in den Hintergrund, man wirkt mattiert.
Die Pflege ist bei mir die Moisture Surge von Clinique.
Für mich wie ein Wasserbad fürs Gesicht, 
erfrischend und leicht.
Die Augen müssen natürlich auch versorgt sein,
damit sich nicht das halbe Makeup in den Augenfältchen absetzt.
Hier habe ich den Aqua Augen Roll-on verwendet



2. Das Makeup
Zuerst habe ich eine flüssige Foundation aufgetragen.
Mein Liebling zur Zeit ist von Catrice "Photo Finish",
da es schön mattiert, nicht zu glänzen anfängt,
sich leicht verteilen lässt und keine Streifen hinterlässt.
Konturiert habe ich mit dem "Sun Club"-All in one.
Die Wangen wurden mit etwas Blush
 von Catrice "Love and peach" betont.
Highlighter von essence auf Stirn, Nase und Kinn.
Den Misslyn skin corrector benutze ich sehr gerne
um meine Augenbrauen optisch anzuheben.
Ich trage ihn direkt unter der Augenbraue auf



3. rote Lippen
Um in einem russischen Club nicht mit zu wenig Lippenfarbe aufzufallen,
habe ich mich für einen schönen, kräftigen Rotton entschieden.
(Catrice Ultimate 260)
Um die Lippen gut für die Farbe vorzubereiten, verwendete ich erst
einen Lippenbalsam (dieser hier ist von H&M)
und anschließend, damit die Farbe nicht ausläuft,
einen transparenten Lipliner von P2 (Define your lip line)


4. Schicke Äuglein
Zuerst eine Base auftragen (Artdeco eyeshadow base)
diese verhindert das Abrutschen des Lidschattens in die Augenfalte
und macht zu dem auch die Farben strahlender.
Mit der Lidschattenpalette von Accentra "smoky"
kreierte ich rauchige Smoky-Eyes-
Der weiße Farbton ganz links wurde direkt unter der Augenbraue verwendet,
der silberne zweite Ton auf das gesamte bewegliche Augenlid aufgetragen,
anschließend die Lidfalte mit dem schwarzen matten Ton (der dritte) betont
und anschließend alles mit dem schwarzen Ton mit Glitzerpartikeln verblendet.
Einen kleinen Akzent habe ich noch mit dem weiß auf den inneren Augenwinkel gesetzt.
Der Khol Kayal schaffte den Rahmen um das Auge
und um alles noch etwas schicker zu machen, zog ich noch mit einem flüssigen Eyeliner
von essence (hier nicht im Bild) einen Lidstrich, der die Augen optisch vergrößert.
Eine große Portion Mascara (Lancome Hypnose Drama) durfte natürlich auch nicht fehlen.


Alles in allem war es ein klassiches Makeup ohne viel Schnick Schnack :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen