Dienstag, 10. März 2015

DIY Sommer Shirt

Hallo ihr Lieben,
war heute ein bisschen kreativ, 
nachdem ich meinen Kleiderschrank ausgemistet habe.
Sicher kennt ihr das Problem, 
das vor allem dünne Baumwoll Shirts 
mit der Zeit kleine Löcher bekommen. 
Damit rausgehen ist meistens 
nicht so hübsch anzusehen.
Da ich es aber schade finde, 
Kleidung, die ich gern getragen habe, 
einfach so weg zu werfen, 
gestalte ich sie gerne mal um.
Das habe ich heute mit einem weißen Tshirt getan.
Es war unter den Armen verfärbt 
und hatte sowohl vorne, als auch hinten Löcher.

So sah das Shirt vor der Bearbeitung aus:



1. Schritt: Ärmel abschneiden.
Das geht ganz einfach 
mit einer scharfen Küchenschere.
Wenn man sie direkt an der Naht schneidet,
bekommt man daraus ein Tanktop



Das Top mittig falten,
 indem man beide Seitennähte aufeinander legt.



2. Schritt: einschneiden
Am Rücken sieht es besonders gut aus, 
wenn man oben schmal beginnt 
und zum Saum hin immer breiter wird



So sollte es fertig geschnitten aussehen:



Achtet darauf, dass der Abstand 
zwischen den Schnitten
etwa 1-1,5cm breit ist



So ist nun die Rückenansicht.
Noch ein kleiner Schritt, 
dann haben wir eine Seite geschafft



Nehmt nun jeden einzelnen Streifen 
des Stoffs in die Hand und dehnt sie aus




Die Streifen werden länger und rollen sich auf



Nun seid ihr mit der Rückseite des Shirts fertig.
Nun folgt die Vorderseite ;)



Soooo nun geht es weiter auf der Vorderseite.
Hier drittelt ihr die gesamte Fläche 
und schneidet wieder genau wie hinten 
den Stoff ein


Nachdem ihr die Streifen ausgedehnt habt, 
nehmt ihr den obersten
in die Hand und zieht den nächsten nach oben durch.
Das seht ihr auf den folgenden Bildern:









Den untersten Stoffstreifen fixieren wir 
mit Nadel und Faden,
sodass nichts mehr aufgehen kann





Nun habt ihr eine der beiden Seiten fertig.



Die Mitte der Vorderseite gestalten wir nun etwas anders.
Dieses Mal nehmt ihr den obersten Stoffstreifen
und dreht ihn einmal nach links um.
Anschließend wie beim ersten Mal, 
den darunter liegenden Stoffstreifen durchziehen
 und auch diesen wieder nach links drehen.
So geht ihr vor, 
bis ihr am Saum angekommen seid.




Auch hier muss anschließend wieder fixiert werden
mit Nadel und Faden

So meine Lieben,
nun habt ihr euer erstes selbstgestaltes Shirt fertig!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen